Bürgerinitiative VG Kelberg muss bleiben
 
Arbeitskreis VG Kelberg muss bleiben
   

Aktuelles

Donnerstag, 22.11.2012

Der Arbeitskreis informiert

Die ursprünglich geplante Fusion mit der VG Daun, die als Zwangsfusion hätte bewertet werden müssen, hatte jetzt und in der Zukunft keine Chance. Vorläufig kann die VG Kelberg ohne Fusionskommune die Zukunft eigenständig gestalten.
Erst 2019 wird zusammen mit der Kreisreform erneut über das Schicksal der VG entschieden. Das Gutachten der Universität Kaiserslautern favorisiert für dann einen Zusammenschluss Kelbergs mit der VG Ulmen.
weiter lesen...

Donnerstag, 25.10.2012

VG Kelberg kann selbstständig bleiben

Rathaus Kelberg
Mit großer Freude und Erleichterung wurde die Entscheidung der Landesregierung aufgenommen.
Die für 2014 geplante Fusion mit der Verbandsgemeinde Daun ist nicht mehr Gegenstand der Konkretisierung des Landesgesetzes.
Die politisch Verantwortlichen der Verbandsgemeinde und wir Bürgerinnen und Bürger können gelassen und mit großem Interesse die weitere Entwicklung der Kommunalreform verfolgen.
weiter lesen...

Montag, 22.10.2012

Gutachten Prof. Dr. Junkernheinrich - Teil B

"...Für die Verbandsgemeinde Kelberg wird nach Maßgabe des Landesgesetzes über die Grundsätze der Kommunal- und Verwaltungsreform ein gemeindeimmanenter Gebietsänderungsbedarf gesehen.
Hinreichende Ausnahmegründe für einen unveränderten Fortbestand dieser Verbandsgemeinde sind nicht identifiziert worden.
Die Gebietsänderung der Verbandsgemeinde Kelberg soll zum Abschluss der zweiten Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform 2019 vorgenommen werden..."
weiter lesen...

Dienstag, 16.10.2012

Gebündelter Protest in Mainz

Gebündelter Protest in Mainz
Etwa 60 Bürgerinnen und Bürger aus unserer Verbandsgemeinde haben an der Demonstration gegen Auswirkungen der Kommunalreform in Mainz vor dem Landtag teilgenommen, die von Frau Horbert (Zilshausen) und Herrn Pestemer (Neunkirchen) organisiert worden ist.
weiter lesen...

Montag, 24.09.2012

Gutachten - Teil II

Die Ergebnisse im mittleren Teil des Gutachtens fasst Prof. Dietlein so zusammen: "Die Verwaltung der Verbandsgemeinde Kelberg hat in der Vergangenheit Ihre Aufgaben unstreitig bürger-, sach- und ortsnah erfüllen können. Es sind keine Anhaltspunkte dafür ersichtlich, dass sich dies künftig ändern würde. Im Gegenteil muss davon ausgegangen werden, dass gerade die Anforderungen an eine bürger- und ortsnahe Aufgabenerfüllung in einer fortbestehenden Verbandsgemeinde effektiver zu erfüllen sein werden als in einer großdimensionierten Fusionsgemeinde."
weiter lesen...



Hier stehen nur die letzten fünf Meldungen. Ältere Beiträge finden Sie unter den jeweiligen Rubriken oder in unserem > Archiv.

VG Kelber muss bleiben
 

Demonstration
 
 
 





 

JA zur VG Kelberg

© Seit 2011 - Arbeitskreis "VG Kelberg muss bleiben" - www.vg-kelberg-muss-bleiben.de